Katja Erfurth


ACHTSAME

Choreographie und Tanz: Katja Erfurth
Violine: Florian Mayer
Regie und Ausstattung: Volker Metzler
Musik u.a. von: J.S.Bach, E.Ysaye, M.Ravel und F.Mayer

Das Tanzstück „einSAME“, mit den Protagonisten Katja Erfurth und Florian Mayer findet seine Fortsetzung mit dem Tanzstück „achtSAME“.
Wie der Titel „einSAME“ doppeldeutig Einsamkeit und den einen Samen als Inbegriff der allumfassenden Schöpfung impliziert, so birgt auch „achtSAME“ mehrfach Assoziatives.
ACHTSAMKEIT ist in der heutigen Zeit zum Schlagwort ganzheitlichen Denkens und Philosophierens geworden. Achtsamkeit im Umgang mit sich selbst und seiner Umwelt wird mehr denn je zur Notwendigkeit im gesellschaftlichen Miteinander.
Zum anderen steht die Zahl ACHT in ihrer Symbolik, mit dem Erneuerten, Befreiendem, Unendlichen, das sich nach der Zahl Sieben auftut, im Vordergrund.

Uraufführung: Im Rahmen des Tanzherbst 2007.

..
achtSame