Katja Erfurth


DIE SANFTE

DIE SANFTE ist eine der psychologisch eindringlichsten Erzählungen Dostojewskis. Er und Sie führen eine fast wortlose Ehe. Obwohl sie zusammenleben, bleiben sie einsam, begegnen sich nie wirklich und ihr seelisches Befinden wird unausgesprochen bleiben. Schauspiel und Tanz werden diese Geschichte vom immerwährenden Schweigen erzählen und dabei dem Unausgesprochenen begegnen. Auf subtile Art werden in dieser Inszenierung die inneren Zustände der Figuren gezeichnet.

Frei nach der gleichnamigen Erzählung von Fjodor Dostojewski
Societaetstheater, Dresden
Premiere: 28.11.2008

Tanz: Katja Erfurth
Schauspiel: Thomas Stecher
Ausstattung und Regie: Volker Metzler
Die Sanfte
Die Sanfte
'98 | '99 | 2000 | '01 | '02 | '03 | '04 | '05 | '06 | '07 | '08 | '09 | '10 | '11 | '12 | '13 | '14 | '15 | '16 | '17