Katja Erfurth


DER GEBURTSTAG DER INFANTIN

Frei nach dem gleichnamigen Märchen von Oscar Wilde

Choreographie und Tanz: Katja Erfurth
Komposition und Violine: Florian Mayer
Regie und Ausstattung: Volker Metzler
Körperarbeit und Illusion: Wolfram von Bodecker


Die Infantin und der Zwerg – zwei Welten laden zum Fabulieren ein…
Die spanische Prinzessin, ein unbekümmertes Mädchen, verspielt, verwöhnt, verträumt und dabei einsame Gefangene ihres goldenen Käfigs.... Der Zwerg, beglückt in seinem Tun und Dasein, verliebt in die Prinzessin, verzweifelnd an ihrer Unerreichbarkeit…

Katja Erfurth verwandelt sich in die Protagonisten der Geschichte, ist Infantin und Zwerg und schafft, umhüllt von seidenem Papier, eine rauschende Kulisse für ein Geburtstagsfest ohne Gäste.
Florian Mayer, mit seiner Vorliebe für ungewöhnliche Spielarten, ist ihr musikalischer Partner.

Ein phantastisches Märchen, das von Erwartung und Enttäuschung erzählt, das süß und bitter anmutet.

Auch für große und ganz große Kinder geeignet!

Trailer



Gefördert von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, der Landeshauptstadt Dresden - Amt für Kultur und Denkmalschutz und der Stiftung für Kunst&Kultur der Ostsächsischen Sparkasse Dresden

Stückdauer: 60 min./ Kurzfassung: 30 min.

Technische Anforderungen:
Bühne: mind. 6 x 4m
Tanzteppich, Schwarze Aushängung
Licht lt. TecRider



Fotos: HLBöhme

'98 | '99 | 2000 | '01 | '02 | '03 | '04 | '05 | '06 | '07 | '08 | '09 | '10 | '11 | '12 | '13 | '14 | '15 | '16 | '17